75. Kleinkunstabend West

  • Tim Jantzen

75. Kleinkunstabend West

06 Sep

Am 6. September 2016 gibt es in Walle ein Jubiläum. Zum 75. Mal wird der Kleinkunstabend West aufgelegt; 50-mal ging er dabei im Kulturhaus Walle Brodelpott über die Bühne. Entsprechend hochkarätig ist das Programm!
Gebucht wurde Bremens älteste Schreibgruppe, die Literaturpost. Sie hat sich etwas Besonderes einfallen lassen: Es werden  Texte vorgestellt, die entweder frei erfunden sind oder aber auf wahren Erlebnissen beruhen. Das Publikum ist aufgefordert zu raten, welche Geschichte wahr und welche erfunden ist - und dabei gibt es sogar kleine Preise zu gewinnen!
Thomas Schleiken ist ein Musiker, der sich dem Blues verschrieben hat, und dabei sehr gerne zu dessen Anfängen zurückgeht. Wenn er sich auf der akustischen Gitarre begleitet, dann dominieren die klaren, einfachen, ursprünglichen Strukturen.  Eine passende raue Stimme unterstreicht das Puristische seiner Darbietung, und sogar seine Eigenkompositionen, die er neben traditionellen Stücken im Programm hat, klingen allesamt, als wären es Kultklassiker aus den Anfängen der Bluesmusik.
Tim Jantzen schließlich ist einer der besten Zauberer, den die Veranstalter kennen. Aus Grasberg kommend und noch ein recht junger Mann, steckt er mit seinen professionell dargebotenen Tricks, seiner Selbstironie und seinem Eingehen aufs Publikum manch älteren Kollegen in die Tasche. Er zaubert mit Tüchern, mit Seilen, mit Karten und steuert konsequent auf den gruseligen Höhepunkt seiner Show zu: Eine Guillotine im Kleinformat, mit der man Gurken und Möhren gleichzeitig durchtrennen kann, möglicherweise aber auch den Unterarm eines hilflosen Zuschauers ...

Moderation und verantwortlich für das Programm: Hans-Martin Sänger

20 Uhr, Eintritt 9 € erm. 6 €