Henning Pertiet

Henning Pertiet

29 Mär

Boogie und Blues – Solo. Man soll seine Wurzeln nie vergessen! Henning Pertiet pflegt neben aller nötigen musikalischen Weiterentwicklung stets auch sein Programm mit alten – aber nicht veralteten – Klassikern des Blues und Boogie Woogie mit dem nötigen Respekt und Ernst im Umgang mit den alten Meistern des Genres. So erklingen Stücke und Kompositionen von Pianisten wie Jimmy Yancey, Montana Taylor, Pinetop Smith, Meade „Lux“ Lewis, Cecil Gant und vielen anderen heute oft völlig vergessenen grandiosen Musikern – natürlich immer auch neben Eigenem.

 

Neben Konzerten mit befreundeten Musikern wird immer viel und gerne Solo konzertiert – die Lieblingsdisziplin von Henning Pertiet.
Tomas Ritter (Stumble) meint: "Es gibt in Deutschland, ja sogar in Europa, kaum jemanden, der es so konsequent versteht, dem Boogie und Blues am Piano seinen eigenen Stempel aufzudrücken wie der gebürtige Hamburger."
Dem ist wohl kaum etwas hinzuzufügen!

Eintritt 8 €, ermäßigt 6 €